weitere CDs
Trierer Venus
1848
leiff
Rendezvous der Rosen
Alle Erscheinungen von WL
Alle CDs sind zu haben bei
Saturn im Kaufhof, Trier
Musikhaus Kessler
Akad. Buchhandl. Interbook
Auch "Trier by night" ist erschienen bei
Op der Lay, Nr 60800
L-9650 Esch/Sauer
Sonderpreis/Only: 10 €

Treverer Barden
Bards from Trier!
Andreas Sittmann
Walter Liederschmitt

01 Trevir per dulzor (Lat./12th century)
Cheers to Trier! (Music: W. Liederschmitt)
02 La Carmagnole de Woltähr (Trad.)
To the Tree of Liberty!
03 Maimondmorgen (W. Liederschmitt)
A May Moon’s Morning (Music: A. Sittmann)
04 Das Heuschrecken-Lied (1849)
Grasshopper’s Carnival Song
05 Grasshopper’s Exile (Instr.)
German tribute to America
06 Trinkwunsch (T+M: W. Liederschmitt)
Wish for a drink! (2 voc a-capella)
07 Das Kellermännchen (Peter Zirbes)
The cellar’s goblin (Music: A. Sittmann)
08 Wohl mir der Stunde (H. v. Weissensee)
A Fine Hour’s Girl (Music: Andreas Sittmann)
09 Das Mosellied alla Woltähr
Moselle River Song (Georg Schmitt)
10 Dat nei Musel-Lied (W. Liederschmitt)
Just like “Sweet Thames“ (Ewan McColl)
11 Meine Heimat (Walter Liederschmitt)
My homeland is the country of the summer stars
12 Son ar chistr (Breton. Trad.)
Was sollen wir trinken? (The Cider Song)

Andreas Sittmann (Rambling Rovers) Voc 2.1 3 4 6 7 8 10 plus 1 12 Git 2 3 4 5 7 8 10 12
Walter Liederschmitt (Woltähr) Voc 1 2.3 6 9 11 12 plus 3 10 Concertina 1 2 3 4 5 7 9 12 Git 10 Leier 11

Volker Dellwo Flöten 2 10 Dudelsack 8 12
Chris Oberweis Voc 2.2 Violine Mandola 2 4 5
Thommie Kramer Violine 8 12 plus Voc 12
Ulrike Jochum Kontrabass 2 10 12
Carsten Söns Bass 1 9 plus Voc 1 2
Uwe Heil Git 1 9 plus Voc 2
Walter Jäger Violine 3 7 11
Werner Schlöder Bass 3 7 8
Thomas Meier Drums 8
Uli Hilsamer Drums 9
Ralf Hess Piano 9

01 Trevir per dulzor (Lat./12th century) (Music: Liederschmitt 2003) Salve, Trevir, metropolis, urbs urbium! Per quam lascivia redit ac gaudium! Per dulzor! Her Wirt, tragent her nu Win > Ein Prost auf Trier, Weltstadt voller Anmut, Stadt der Städte, durch die alle Lebenslust zum Gaudi aller wird! Fröhlich wolln wir dabei sein > Cheers to Trier! Royal town. Best of the best. Where the joy of life reigns to the benefit of all: Host, bring in now lots of wine! Let’s be joyous here, and fine! (20 Apr 2005)

02 La Carmagnole de Woltähr (Trad./Bearb. Liederschmitt) Le Roi de France avait promis de faire massacrer tout Paris. Mais son coup a manqué, grâce à nos canoniers (à Valmy, 1792). Dansons la Carmagnole, vive le son de la Révolution! > Der König Frankreichs wollte ganz Paris niedermachen lassen, das ging aber daneben, dank der Kanonade von Valmy (1792/als er gestoppt wurde): So tanzt die Carmagnole + ein Hoch auf die Revolution! > The King of France had promised to shoot Paris, everyone. But that went wrong: We stopped him at Valmy (1792): Let’s dance the Carmagnole, then! Let the Revolution ring! Etc. (CD Volkes Stimme 1998 + chorus 05)

03 Maimondmorgen (W. Liederschmitt 1995) (Music: Sittmann & Liederschmitt 2005) Der Mai ist nun gekommen, die Bäume schlagen wieder aus; schlagen auch zu: Ein Tritt für Schlafmützen & Penner, die noch nicht in die Gänge kamen. Die Venus (mit Frau Luna, Epona, Riannon, Arianrhod) zieht den Sonnenwagen aus der Nacht herauf > The month of May has come, the trees are budding, kicking the tired & the lazy ones. Venus (with Lady Luna, in Aquae Sulis/Bath, etc.) is towing the sun on her cart up from the dark. (30 Apr 2005)

04 Das Heuschrecken-Lied (1849) Wer ein g’rechter Heuschreck is’, sitzt im Sommer auf der Wies’: er – unzähmbar, wild anarchisch! sie – eher konstitutionell-monarchisch! Bis im Herbst, beim ersten Reif, beid’ sich strecken, tot und steif (wie die 1848 für die Freiheit in Deutschland Gefallenen) > Who’s a grasshopper, for real, sits in summer in the field: him – untamable, wild, anarchic! her – for a constitutional monarchy! Until, in autumn, with the first frost, both will stretch there, stiff, and dead (like those who fell, fighting for freedom in 1848, in Germany. / A Grasshopper’s Carnival Song, followed by 05 Grasshopper’s Exile (Instr.) Für alle in der Not Ausgewanderten – nach New Trier/Chicago, Illinois, etc. > A German immigrants’ dance in the USA! (CD Volkes Stimme 1998)

06 Trinkwunsch (T+M: W. Liederschmitt) (2 voc a-capella, with A. Sittmann) Wenn 2 Gläser Rotwein wie zum Küssen aneinanderklingen, singt auch das Blut im Kreis mit, walzertanzend, gleitschrittweise, springst du, trinkst! > When 2 glasses of red wine clink at each other, our blood sings in its circle, too, dancing a waltz, a two-step, and you jump, and you drink! (1986 > neu 21 Mai 2005)

07 Das Kellermännchen (T: Peter Zirbes, M: A. Sittmann) In unsers Nachbarn Keller haust nachts ein böser Geist. Ein Wirt ist er gewesen, der seinen Wein unchristlich hat getauft: dazu ein Viertel Wasser gibt asuch ein volles Mass > In our neighbour’s cellar dwells a bad spirit at night. He’s been a host who used to baptize his wine in a non-christian way: with a quarter of water added to it! (30 Apr 2005)

08 Wohl mir der Stunde (H. H. v. Weissensee, Deutsches Mittelalter) (Music: A. Sittmann / Rambling Rovers) Von rotem Munde mir Glück widerfuhr: ihr keckes Mündlein, fürwahr, wer das küsste, den erfreute es – Freude ohne Leid. Lieb’ Herzensliebchen, ich bin immer dein! > It’s been a fine hour’s time: I was so lucky to drink from her mouth! red and bold – who should kiss it, again, will be happy, full o’ joy, and no pain. Darling, sweetheart, I’ll always be yours! („Rambling Rovers“ studio outtake 1997)

09 Das Mosellied alla Woltähr (Th. Reck/Georg Schmitt 1846, Bearb. Liederschmitt 2003) Im weiten deutschen Lande zieht so mancher Strom dahin. Von allen, die ich kannte, liegt einer, die Mosel, mir stets im Sinn: grüne Berge, Fluß und Tal – seid gegrüßt viel tausendmal! > Of all the German lands, with many a stream, there is one that is always on my mind: the Moselle, its green hills, the river, the valley – I greet you many a thousand times. (CD Trier by night 2003)

10 Dat nei Musel-Lied (T: W. Liederschmitt, M: “Sweet Thames flow softly“, by Ewan McColl) Ich könnt’ sie auf’m Moselfest im Zelt, am Stand, gesehn han, in „Alt-Zalawen“, im „Mosellied“, der Uferböschung, dort im Gras, hätten wir unser Pläsir gehabt: Und die Mosel träumt in ihrem Bett – und die Mosel zieht doch weiter! > I might have met her at the fair, in a tent, a stand, a pub there in „Zurlauben“, by the riverside, in the grass, we would have had some pleasure – right? And the Moselle’s dreaming in her bed, and the Moselle’s flowing on and on. (CD Trierer Venus 1996)

11 Meine Heimat (T+M: Walter Liederschmitt) Meine Heimat ist das Land der Sommersterne (so der walisische Barde Taliesin, 6. Jh.) – und die Treverer ritten zum Regenbogen, die Göttin zu retten vor Cäsars Armee > My homeland is the country of the summer stars (said Taliesin, Welsh bard of the 6th century): and the Treveri rode to the rainbow, to rescue the goddess from Caesar’s army. Here we go! (12/2000, 5/2005)

12 Son ar chistr (Breton. Trad.) Ev chistr ar lou rak, chist’ zo mad > Was sollen wir trinken? Der Cidre ist gut hier, trinkt davon! Ein Schoppen Viez, ein blanker Taler – und dann Prost! > The cider is good here, drink it, taste it! It costs a coin, well, but it’s worth it! Cheers! (Live Bitburg 1 Nov 1996)